theorie ist nichts wert

hier mein erfahrungsbericht...

man hat mich verletzt. dann habe ich gehandelt. zu schnell. also wenn man euch weh tut, versucht zu vergeben, bevor ihr einen schlussstrich zieht, denn dafür ist man meistens nicht gleich in der lage. man denkt es, aber das ist selbstüberschätzung. auch ein neuer partner wird nicht hilfreich sein, denn die unterdrückten gefühle werden irgendwann nach außen treten und dann steckt ihr in der scheiße.

und wenn dann zwei menschen dir zum gleichen zeitpunkt sagen,dass sie dich lieben und ihre zukunft mit dir verbringen wollen und deine alten und die neuen gefühle gegenüber gestellt werden, weißt du nicht welche der gefühle stärker,realer,richtiger sind. ich habs vermasselt. ich hätte mir gewünscht, jemand hätte mir gesagt,dass ich mist baue.dass es nichts bringt.und dass jeder mensch fehler begeht aber jeder,der sich bemüht eine zweite chance verdient.

ich bitte euch, seid fair...vor allem zu euch selbst. vergeben ist ein großes und gutes gefühl. aber an der seite eines mannes zu sein und an einen anderen zu denken, ist falsch.

wer nicht weiß,was er will, ist arm dran. wer weiß was er will, es nicht kriegt und sich mit etwas anderem zufrieden gibt auch.

 

 

1.5.10 16:39


Werbung